Header Ads

Cakepops - Kuchen mit Sti(e)l

Sie sind eine niedliche Alternative zu Cupcakes und Kuchen: Cakepops sind kleine runde Kuchenkugeln, die auf einem Stäbchen stecken und nach Lust und Laune farbenfroh verziert werden können. Perfekt für die Faschingsparty!

Ich habe zwei verschiedene Varianten probiert: Bei der ersten verwendet man einen bereits fertig gebackenen Kuchen oder Tortenboden, den man klein zerbröselt und mit etwas Sahne und Zucker vermengt, um dann Kugeln zu formen, die man im Kühlschrank erkalten lässt. Doch diese Version hat mich nicht überzeugt.

Also habe ich es "richtig" probiert und die Kuchenkugeln selbst in einer entsprechenden Form gebacken: in einem Cakepopkuchenblech, das aus zwei Hälften besteht, die man beim Backen übereinander zusammenklemmt. Du kannst die Cakepops auch einem Cakepopmaker backen.

Du brauchst: 

1/2 Tasse Zucker, 1 Ei, 3/4 Tasse Mehl, 1 TL Backpulver, 1/4 Tasse Öl, 1/4 Tasse Rahm oder Joghurt, 1 EL Zitrone.

Für die Deko: Candy Melts nach Belieben, Kuvertüre, Zuckerdekor nach Lust und Laune.

So geht's:

Formen mit Butter einfetten und mit Bröseln ausstreuen. Die Zutaten in einer Schüssel vermischen.



1 EL Teig pro Halbkugel einfüllen, mit der anderen Hälfte abdecken und seitlich zuklemmen.


Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Heißluft backen. Falls der Teig aus der Form tritt, entferne ihn vor dem Öffnen, damit die Kugel nicht auseinander reißen.

Für die Verzierung greife zu Candy Melts, das sind bunte Schokodrops, mit denen du deine Cakepops nach Belieben einfärben kannst. Obendrauf kommen bunte Dekorstreusel nach Lust und Laune!









Du kannst entweder eine spezielle Backform oder einen Cakepopmaker verwenden.





Für Cakepops gibt es allen möglichen Zubehör: Eine Backform, einen Cakepopmaker, Stiele, einen Cakepop-Halter, viele Rezeptbücher, Dekomaterial wie Kulleraugen und Candymelts in allen Farben, Streuzucker einfärbig und im Set. Du kannst alles gleich hier direkt bei amazon bestellen - und online noch mehr Cakepop-Backvielfalt entdecken. Viel Spaß bei diesem bunten Vergnügen!

Lies dazu auch den Artikel Kinderparty Ideen - vielleicht ist eine Anregung für dich dabei!

Text: Susanne Prosser