Header Ads

Schwarzwälder Kirschtorte

Kaffeehaus-Flair zuhause: Mit dieser wunderbaren Torte begeisterst du am Sonntag deine ganze Familie!


Du brauchst:


8 Eier, 8 EL Zucker, 6 EL Mehl, 2 EL Kakaopulver, 5 Becher Schlagobers, 2 Päckchen Sahnesteif, 100 g gehobelte Mandeln, 2 Gläser Sauerkirschen, 100 ml Kirschsaft, 2 EL Kirschwasser (kannst du auch weglassen).








So geht's:


Rühre die Eier mit dem Zucker schaumig, bis eine feste Masse entsteht. Jetzt das Mehl mit dem  Kakao mischen und nach und nach auf die Ei-Zuckermasse sieben und leicht unterheben.
In eine gefettete, mit Mehl bestäubte Form füllen und im vorgeheiztem Backrohr ca. 30 Minuten bei 180°C backen, abkühlen lassen.

Die Schattenmorellen gut abtropfen lassen und den Saft auffangen. Den Schlagobers mit dem Sahnesteif und ca. 2-3 EL Zucker steif schlagen. Die gehobelten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, bis sie schön hellbraun werden. Abkühlen lassen.
Jetzt den gebackenen Kuchen in drei Teile schneiden. Den Kirschsaft mit dem Kirschwasser und etwas Zucker abschmecken und ca. 2-3 EL auf den unteren Boden träufeln.
Darauf ein Drittel des geschlagenen Obers geben und darauf einen Teil der Sauerkirschen.
Den mittleren Teil des Kuchens darauf geben und leicht andrücken, ebenfalls mit dem Kirschwasser beträufeln, Schlagobers und Sauerkirschen darauf geben, wieder leicht andrücken.
Dann  den letzen Teil des Kuchens aufsetzen.
Einen kleine Teil des Obers und ca. 17 Kirschen zum Dekorieren auf die Seite geben.

Mit derestlichen Obers die Torte rundherum schön bestreichen. Für den Rand die gerösteten Mandeln mit der Hand vorsichtig anklopfen, überschüssige Mandeln vorsichtig entfernen.
Zum Schluss wird die Torte noch in 16 Stücke geteilt und mit einer Tülle schöne Sahnepunkte aufgespritzt, darauf die Kirschen setzen - und servieren.


Foto: Symbolfoto, Fotolia