Header Ads

Urlaub mit Wirkung

Passend zur Urlaubszeit sind mir zwei neue Bücher in die Hände gefallen: Verfasst hat sie Katrin Zita, die als Journalistin und Coach die Welt bereist und Menschen dabei verhilft, ihr Potenzial zu verwirklichen. Seitenweise geht es um Reisen, Urlaub und Selbstfindung zwischen zwei Buchdeckeln!

Viele fahren nicht auf Urlaub, weil der Reisepartner dazu fehlt. Oder, weil die Hemmschwelle, alleine ins Flugzeug einzusteigen, alleine im Hotel einzuchecken, alleine am Strand zu liegen und alleine die Sehenswürdigkeiten in einem fremden Land zu erkunden, einfach zu groß ist. Denn gerade dann, wenn man die gewohnte Umgebung verlassen hat und sich in neue, unbekannte Gefielde begibt und dabei ganz auf sich alleine gestellt ist, ist man dem Menschen am nächsten, mit dem man einfach immer zusammen ist – und dem man nicht entkommen kann: sich selbst. Der Ratgeber Die Kunst, allein zu reisen: ...und bei sich selbst anzukommen (Goldegger Verlag) macht Mut, sich zu trauen, mit sich selbst wegzufahren – und dabei neue Länder zu erkunden und auch die eigene Gefühlswelt. Klingt doch spannend, was meint ihr?

"Allein reisen macht stark", ist das Resümee der Autorin Katrin Zita, die in das Buch ihre Erfahrungen und Eindrücke aus über 50 Ländern der Welt einfließen lässt, die sie selbst bereist hat. Leichtigkeit, Lebensfreude, Entscheidungsstärke und ein neues Selbstvertrauen sind die Souvenirs, die man nach einem Trip auf Solopfaden mit nachhause nimmt. Denn nach mehreren Tagen oder Wochen in der Ferne hat man auch zuhause garantiert kein Problem mehr, alleine auszugehen, sich zu beschweren, wenn etwas nicht in Ordnung war (etwa das Hotelzimmer) oder auf neue Leute zuzugehen.

 Zu zweit auf Lebensreise


Katrin Zita (2. v.r.) lebt als Coach in Wien & Berlin.
Die Fortsetzung des Buches mit Band 2 unter dem Namen Die Kunst, gemeinsam zu reisen ...: ... und bei sich selbst zu bleiben war die logische Konsequenz des großes Erfolges des ersten Buches. Hier verknüpft Katrin Zita das Reisen zu zweit mit Lebensthemen, die sich auch in persönlichen Beziehungen im Alltag widerspiegeln: Erwartungen an andere, unterschiedliche Werte und die Herausforderung, Grenzen zu setzen. Das Buch gibt auch Impulse, wie wir treue Begleiter und Reisepartner für unsere Lebensreise finden.

Hier zwei kleine Übungen von Coach Katrin Zita: 


Übung 1: Den Weg zu sich selbst reisen
Ein paar Anregungen dazu:

- Denke mit Freude daran: Dein Reise- und Lebensziel ist es, deinen Seelenplan zu verwirklichen. Stelle dich in den Mittelpunkt deiner Lebensreise!
- Höre in einer gelassenen Stimmung auf dich selbst und deine innere Stimme
- Schreibe deine Gedanken  nieder und erlöse dich dadurch von gedanklichen Endlosschleifen
- Läuft etwas quer in deinem Leben? Duch das Schreiben begradigst du diesen Weg
- Wenn du in einer Partnerschaft lebst, sei dir deiner Bedürfnisse bewusst. Zufriedene Menschen sind sexy!


Übung 2: Wahre Unterstützer schätzen
Fertige eine Liste von fünf Menschen an, die du als Freunde betrachtest. Wer von ihnen unterstützt dich hundertprozentig, damit du auf deiner Lebensreise so glücklich wie möglich lebst? Wer schenkt dir Glücksgefühle und hinterlässt nach einer Begegnung ein fröhlich-leichtes Gefühl in dir? Auf wen kannst du zählen, wenn du beruflich erfolgreich vorankommst? Oder gibt es gar einen schlummernden Konkurrenten oder neidvollen Menschen in deinem Freundeskreis? 
Gedanken über die wahren Unterstützer bringen Klarheit und lenken den Fokus auf die Wesentlichen, die wir wiederum auch gerne unterstützen.