Header Ads

10 himmlische Fondue Saucen für Silvester

Eine Fondue Sauce ist besser als die andere! Mit diesen 10 Fondue Saucen werden dir deine Freunde auf der Silvesterparty ewig dankbar sein. So wird das Fondue ein voller Erfolg!


Fondue: erst die Saucen machen es zum Festessen!

Zitronensauce

 

Du brauchst:
1 Prise weißer Pfeffer
1 Becher Sauerrahm
1 Bund Schnittlauch
1 Zitrone

So geht's:
Den Schnittlauch waschen und fein schneiden. Die Zitrone waschen und die Schale abreiben. Den Schnittlauch mit Sauerrahm, Pfeffer, Zitronenschale und Saft verrühren. Im Kühlschrank eine halbe Stunde ziehen lassen.


Senfsauce

 

Du brauchst:
1/2 Becher Joghurt
1 Bund Petersilie
1/2 TL Salz
1 Becher Sauerrahm
3 EL  Senf
1 Prise Staubzucker

So geht's:
Den Sauerrahm mit Joghurt, Salz und Zucker vermengen. Die Petersilie waschen und fein schneiden,  in die Sauce untermengen und mit Senf abschmecken.

Aioli mit Safran

 

Du brauchst:
2 Eigelb
3 Zehen Knoblauch
300 ml Rapsöl
1 Prise Safranfäden
2 EL Zitronensaft


So geht's:
Den Safran mit 1 TL Wasser verrühren. Eigelbe, Knoblauch und Zitronensaft in einer Küchenmaschine glatt pürieren. Schlückchenweise das Rapsöl hinzufügen bis die Mischung dickflüssig wird. Mit 2 EL Wasser wieder verdünnen. In eine kleine Schüssel, mit Salz und Pfeffer würzen und den Safran untermengen.



Krendip


Du brauchst: 
1/2 Becher Joghurt
1 Stück frischer Kren
1 Prise Pfeffer
1/2 TL Salz
1 Becher Sauerrahm
1 Prise Staubzucker

So geht's:
Den Kren schälen und fein reiben. Sauerrahm, Joghurt, Salz, Zucker und Kren vermengen und mit Pfeffer abschmecken. Den Dip jetzt mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.



Knoblauchsauce



Du brauchst:
1 Prise gemahlener Chili
1/2  Becher Sauerrahm
1 Becher Joghurt
5 Zehen Knoblauch
1 EL Petersilie
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 EL Schnittlauch
1/2 Zitrone
1/2 Zwiebel


So geht's:
Den Knoblauch und die Zwiebel klein schneiden und in eine Schüssel geben. Joghurt und Sauerrahm dazu geben und vermischen. Die Zitrone pressen und den Saft dazu geben. Die Kräuter klein schneiden und mit der Sauce vermischen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und mit geschnittener Petersilie garnieren.



Preiselbeer-Rahmsauce



Du brauchst: 
1/2 Glas Preiselbeeren
1/2 Becher Schlagobers


So geht's:
Rühre die Preiselbeeen und den flüssigen Schlagobers (in gleichem Verhältnis) in einer Schüssel an. Darf auf keinen Fall auf deiner Party fehlen!

Süß-würziger Honigsenf


Du brauchst:

1 TL Curry Pulver
120 g Honig
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
3 EL Sauerrahm
125 ml scharfer Senf

So geht's:
Für die süß-würzige Honig-Curry-Senf Sauce alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. In den Kühlschrank stellen und kalt servieren!




Cocktailsauce


Du brauchst:
1 Prise Majoran
5 EL Ketchup
3 TL Kren
5 EL Mayonnaise
1 Prise weißer Pfeffer
1 Prise Salz
3 EL Sauerrahm
1 Schuss Cognac
Saft von 1/2 Zitrone
1 Prise Staubzucker

So geht's:
Die Mayonnaise mit dem Ketchup, dem Sauerrahm sowie mit Salz, Pfeffer, Majoran, Zucker und dem geriebenen Kren in einer Schüssel verrühren. Mit Cognac und Zitronensaft abschmecken und im Kühlschrank eine Stunde lang kühlen. Kalt servieren.




Chimichurri

Du brauchst: 

1 TL Chili
4 Knoblauchzehen
1 Limette
1 Tasse Olivenöl
1 EL Oregano
2 Bund Petersilie
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
1 TL Salz
2 Schalotten
1 EL Thymian


So geht's:
Die Petersilie waschen und fein hacken. Den Knoblauch und die Schalotten schälen und ebenfalls sehr klein schneiden; alles in einer Schüssel vermengen. Jetzt die Limette waschen und etwas Schale abreiben. Die Limette auspressen und beides mit in die Schüssel geben. Zum Schluss Chili, Pfeffer, Öl, Thymian, Oregano und Salz dazu geben und verrühren. Abschmecken und für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.


Karibischer Curry-Kokos-Dip

 

Du brauchst:
3 EL Curry
1 Becher Joghurt
1 Becher Sauerrahm
120 g Kokosflocken
Salz und Pfeffer
1 EL Senf

So geht's:
Den Sauerrahm mit dem Joghurt cremig rühren. Die Kokosflocken mit kochendem Wasser übergießen, etwas ziehen lassen und abseihen. Jetzt die Kokosflocken mit dem Curry in den Dip rühren und mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.


Das könnte dich auch interessieren: 
Grillrezepte: So gut schmecken eure Steaks!