Header Ads

Sauce Hollandaise selbst gemacht mit frischem Spargel

Frischer Spargel ist etwas Köstliches - umso mehr, wenn er sorgfältig zubereitet ist. Selbstgemachte Sauce Hollandaise mit Spargel, Schinken und Kartoffeln sorgen für eine wahre Geschmacksexplosion. Wir empfehlen dir unbedingt, die Sauce Hollandaise selber zu machen. Bald wirst du wissen, warum!

Die Fertigsauce aus der Packung willst du gleich gar nicht mehr kaufen, wenn du die Sauce Hollandaise einmal selbst zubereitet hast! Haben die Fertigprodukte zwar den Vorteil, dass sie schnell angerichtet sind. Aber mit Genuss haben sie wenig gemein, ist doch in der klassischen Buttersauce bei den Fertigprodukten oft nicht einmal Butter dabei! Also, ran an den Herd und die zarte Versuchung einfach selber machen. Mit unserem Rezept gelingt es dir!


Sauce Hollandaise – du brauchst: 


3 Eigelb
Saft von 1/2 Zitrone
10 ml Wasser
200 g Butter
Salz, Pfeffer


Spargel mit Sauce Hollandaise – so geht's: 


Den Spargel 10 Minuten in Salzwasser blanchieren. Abseihen und in etwas Butter in einer Pfanne kurz anbraten und etwas salzen.

Die Butter auf kleiner Flamme in einem kleinen Topf schmelzen. Den Schaum oben abschöpfen und die verbleibende Butter etwas abkühlen lassen und in eine Schüssel geben.
Die Eigelb in einem Wasserbad zusammen mit dem Zitronensaft und dem Wasser sowie mit einem Schneebesen verrühren, bis die Konsistenz dicker wird und das Volumen sich verdoppelt. Diese cremige Masse vom Herd stellen. Jetzt die geklärte Butter langsam und schrittweise unter ständigem Rühren der Eier einmischen. Das ständige Rühren ist wichtig, damit die Eier nicht stocken und die Konsistenz cremig bleibt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gleich servieren.

Den Spargel auf einem Teller anrichten. Sofort mit der Sauce Hollandaise anrichten und alles zusammen mit Schinken und Kartoffeln servieren.

Von Raynel Limonta