Header Ads

Gemüsebeet anlegen: So klappt es!


Wer ein Gemüsebeet anlegen will, weiß um die Belohnung: eine reiche Ausbeute an frischem Gemüse – aus biologischem Anbau, versteht sich. Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du dein eigenes Gemüsebeet anlegen kannst.




Wenn du ein Gemüsebeet anlegen willst, beginne am besten früh mit der Planung: Schon im Februar kannst du dein erstes Gemüse auf der Fensterbank im Minibeet ansähen. Je nach Gemüsesorte kannst du zudem bereits im März die ersten Zöglinge pflanzen und mit einer weiteren Aussaat im Freien beginnen.


So planst du dein neues Gemüsebeet: 

Vorweg: Plane zwischen den Beeten ausreichend, aber auch nicht zu viel Platz ein. Die Abstände solltest du so anlegen, dass du bequem säen, gießen und ernten kannst. Ich empfehle dir einen Abstand von 0,5 bis 0,75 Metern zwischen den Gemüsebeeten. Zwischen den Reihen kannst du zum Pflegen und Ernten Bretter als "Gehsteige" verlegen. Sie verhindern Abdrücke in der Erde, wenn du in das Beet steigst und schonen außerdem dein Schuhwerk vor zu viel Matsch. Los geht's!


1. Entferne zuerst die Grasnarbe auf der Fläche, auf der du das Gemüsebeet anlegen willst. Je nach Möglichkeit empfehle ich dir dazu einen Minibagger zu verwenden. Da aber nicht jeder so ein Gefährt zuhause in der Garage stehen hat, verleihen große Baumärkte derartige Fahrzeuge mittlerweile auch an Hobby-Gärtner.

 


2. Schneide im zweiten Schritt eines der beiden Bretter mit der Stichsäge in der Mitte auseinander. Dann kannst du alle 3 Bretter mit den Fixierwinkeln und den Schrauben innen zu einem rechteckigen Beet-Rahmen zusammenschrauben.

 





3. Danach hackst du noch einmal die Oberfläche des Beetes mit Hilfe einer Hacke auf, damit der Boden auch gut aufgelockert wird. Jetzt legst du den Beet-Rahmen auf die dafür vorgesehene Fläche und schüttest diesen mit reichlich Humus auf. Beachte die Basics zum Nährstoffbedarf und zur Düngung deiner ausgewählten Gemüsesorten! 



4. Jetzt kannst du dein Gemüsebeet anlegen und es mit den vorgezogenen Pflanzen oder auch mit frischem Saatgut versehen. Mache dir dazu im Vorfeld eine Skizze, welche Sorten und wie viele Reihen davon du nebeneinander anbauen willst.




Achtung: Nicht alle Gemüsesorten mögen einander als Nachbarn! Hier verrate ich dir, wie du deine Beete in der Mischkultur bepflanzen kannst. 

Den ganzen Beitrag und noch mehr Garten-Blogbeiträge von allegretta findest du auf der neuen DiY-Plattform laets.com. Schau vorbei und lass dich inspirieren!